Das Dalmanuta Prinzip

Tor zum Himmel
Tor zum Herzen
Tor zur Welt

DALMANUTA

Wenn ein Mensch Arzt werden will, belegt er ein Studium an einer Universität. Wenn jemand Ingenieur werden will, besucht er eine Technische Hochschule. Doch wo geht ein Mensch hin, der einfach nur er selbst sein will?

Dalmanuta ist ein Platz am See Genezareth. Dort fanden Wunder statt: Wunder der Liebe und Wunder der Heilung. Geschichten, die von Wundern erzählen, beschreiben innere Verwandlungen von Menschen. Sie erzählen von der Heilung emotionaler Verletzungen, von der Auflösung von Schuldgefühlen und von der Verwandlung des Glaubens an Mangel in ein Bewusstsein der Fülle. Das Wasser der Tränen wurde zum Wein der Freude. Und diese Wunder sind auch heute gegenwärtig, sie finden an dem Ort der Liebe und Heilung in unserem Inneren statt: Dalmanuta in unseren Herzen.

DAS PRINZIP

Der Himmel symbolisiert die Liebe als Urenergie des Lebens.
Das Herz symbolisiert den Raum in uns, in dem die Urenergie wirkt.
Die Welt symbolisiert den Raum um uns, in dem wir wirken.

Reiki nach dem Dalmanuta Prinzip weist den Weg zu uns selbst. Auf diesem Weg begegnen wir den drei großen Themen unseres Lebens: Liebe, Vergebung, Verantwortung. Wir öffnen die Tore in unserem Inneren: Das erste Tor ist das Tor zum Himmel – Selbstliebe und Selbstvertrauen. Das zweite Tor ist das Tor zum Herzen – Vergebung, und Heilung. Das dritte Tor ist das Tor zur Welt – Verantwortung und Meisterschaft.

DIE STANDARDS

Das Dalmanuta-Prinzip ist anwendbar auf alle Formen emotionaler Heilungsarbeit. Es setzt Standards für diejenigen, die sich berufen fühlen, anderen Menschen im Bereich der Meditation, Spiritualität bzw. Persönlichkeitsentwicklung zu helfen. Die Hauptkriterien sind „Bodenständigkeit“, „Verantwortungsbewusstsein“ und „gleiche Augenhöhe“, alle drei Kriterien gehen Hand in Hand. Egal, ob es sich bei dem Angebot um einen Yoga Kurs, ein Qui Gong Wochenende, einen Familienaufstellungstag oder um ein Reiki Seminar handelt, nach dem Dalmanuta Prinzip sollten sich währenddessen für die Teilnehmer die Tore zum Himmel, zum Herzen und zur Welt öffnen. Die Urenergie Liebe darf niemals fehlen, sie ist der einzige Wirkstoff für die Heilung. Und diese kann nur auf der Herzensebene geschehen, Botschaften, die nur den Verstand erreichen, heilen nicht.

Wir begeben uns nicht in die Geschichten der Menschen, wir analysieren nicht ihre Probleme, sondern öffnen ihre Herzen. Wir treffen keine Entscheidungen für andere Menschen, sondern verhelfen ihnen zu der Kraft, ihre eigenen Entscheidungen zu treffen und dann auch umzusetzen. Die Freiheit von Dogmen ist ein weiteres wichtiges Kriterium des Dalmanuta-Prinzips: „Verhelfe den Menschen zu einer neuen Sicht, aber schreibe ihnen nicht vor, an was sie glauben sollten.“

DIE LEITSÄTZE

1. Wir bieten unseren Teilnehmern gute Seminare und stehen ihnen auch anschließend als Ansprechpartner zur Verfügung. Wir stellen den Menschen, die zu uns kommen, unser Wissen und unsere Hilfe zur Verfügung.

2. Wir lehren, aber wir belehren nicht. Wir leisten Hilfe zur Heilung, aber wir heilen nicht.

3. Wir verbreiten keine Angst, indem wir einen rechten Weg predigen und vor einem unrechten warnen. Wir glauben nicht an dunkle Mächte und böse Energien. Wir lehren Eigenverantwortung statt Fremdbestimmung.

4. Wir arbeiten, weil wir Freude daran haben und nicht, weil wir uns dazu verpflichtet fühlen. Wir wissen, dass wir alles auch für uns, und nichts nur für andere tun.

5. Wir betrachten die Menschen, die zu uns kommen, nicht als Schüler. Für uns gibt es kein oben und kein unten. Wir reichen die Hand und nehmen zugleich die Hand des anderen. In diesem Sinne geht es immer Eins zu Eins aus.

6. Wir sind nicht verantwortlich für die Menschen. Jeder muss sein Leben selbst leben. Aber wir sind verantwortlich für unsere Arbeit.

Die SEMINARE

Zu allen Zeiten und in allen Kulturen gab es Menschen, die sich darüber bewusst waren, dass sie mit ihren Händen nicht nur den Körper, sondern auch die Seele berühren können.

Die Reiki Seminare nach dem Dalmanuta Prinzip finden jeweils an einem Wochenende von Freitag bis Sonntag statt. Die Seminare zu den Themen „Liebe, Vergebung, Verantwortung“ bauen aufeinander auf. Daher ist es sinnvoll, beim ersten Grad zu beginnen. Wer jedoch direkt im zweiten oder dritten Grad einsteigen möchte, kann das gerne tun. Man braucht keinerlei Voraussetzung für die Teilnahme, Mensch sein allein genügt.

Seminarort ist das in Horumersiel/ Schillig. Schillig ist ein kleiner Ort an der deutschen Nordseeküste gegenüber den ostfriesischen Inseln. Die Seminare beginnen jeweils Freitag um 17:00 Uhr und enden am Sonntag gegen 14:00 Uhr. Für jeden Teilnehmer buchen wir ein Einzelzimmer, oder falls gewünscht ein Doppelzimmer. Anmeldung telefonisch unter 0203-725458 oder per Mail an pmd@lumenalba.de.

Seminartermine und Preise

Der erste Grad: Liebe und Vertrauen:
22. Februar – 24. Februar 2019 ausgebucht
22. März – 24. März 2019 ausgebucht
20. September – 22. September 2019 noch ausreichend Plätze frei
25. Oktober – 27 Oktober 2019 noch ausreichend Plätze frei

Der zweite Grad: Heilung und Vergebung:
15. März – 17. März 2019 ausgebucht
17. Mai – 19. Mai 2019 noch wenige Plätze frei
27. September – 29. September 2019 noch ausreichend Plätze frei
8. November – 10. November 2019 noch ausreichend Plätze frei

Der dritte Grad: Lebensaufgabe und Verantwortung:
16. November – 18. November 2018 noch wenige Plätze frei
18. Januar – 20. Januar 2019 ausgebucht
24. Mai – 26. Mai 2019 noch wenige Plätze frei
28. Juni – 30. Juni 2019 noch wenige Plätze frei

Seminarort
ist das „Upstalsboom Hotel Am Strand„, Mellumweg 6  in 26434 Schillig/Wangerland

Die Seminargebühr inklusive 19% Umsatzsteuer beträgt pro Person
190 EUR für den I. Grad, 210 EUR für den II. Grad, 225 EUR für den III. Grad.

Die Teilnahme an dem Seminar ist, sofern nicht anders vereinbart, mit dem Aufenthalt in dem Upstalsboom Hotel verbunden. Die Buchung der Zimmer erfolgt durch uns. Jeder Teilnehmer hat ein Einzelzimmer, es sei denn, ihr meldet euch zu zweit an und wünscht ein Doppelzimmer. Die Hotelkosten in Höhe von 205 EUR im Einzelzimmer bzw. 175 EUR im Doppelzimmer zahlt jeder Teilnehmer selbst bei der Abreise an der Hotelrezeption. Darin enthalten sind zwei Übernachtungen inklusive Halbpension (Frühstücks- und Abendbuffet). Bei deiner Anmeldung erhältst du von uns eine Bestätigung per Post bzw. per Mail. Darin findest du alle Informationen. Für weitere Fragen stehen wir gerne zur Verfügung.

Anmeldung unter pmd@lumenalba.de oder Telefon 0203-725458

Reiki Intensiv Seminare von Montag bis Donnerstag für alle, die den III. Grad nach dem Dalmanuta Prinzip absolviert haben. Die nächsten Termine:
12. November  – 15. November 2018 ausgebucht
19. November – 22. November 2018 ausgebucht
14. Januar – 17. Januar 2019 ausgebucht
21. Januar – 25. Januar 2019 ausgebucht
18. November – 21. November 2019 noch ausreichend Plätze frei
25. November – 28. November 2019 noch ausreichend Plätze frei

Weitere Informationen

Meditationsabende in Duisburg

Meditation nach dem Dalmanuta-Prinzip ist die Hinwendung zu uns selbst, zu unseren Gedanken und Gefühlen, zu unserem Leben. Die Übungen sollen uns nicht von unseren Emotionen ablenken oder wegführen, sondern uns mit unseren Gefühlen (wieder) in Kontakt bringen. Wir verschließen uns nicht, sondern öffnen uns. Wir gehen nicht auf Distanz, sondern wenden uns all dem zu, was in uns und um uns ist.

Unsere Meditationsabende finden jeweils um 19:oo Uhr bei uns zu Hause,
Allensteiner Ring 72 in 47279 Duisburg, statt. Nach der Meditation gibt es Essen und Trinken. Der Kostenbeitrag beträgt für den Abend 9 EUR.
Dezember: Sa 1.12. / Di 4.12. / Do 6.12. / Sa 8.12. / Di 11.12. / Do 13.12.  „ein Jahr deines Lebens“
Januar: Do 3.1. / Sa 5.1. / Di 8.1. / Mi 9.1. / Do 10.1. / Sa 12.1. „Neustart“
Februar: Sa 2.2. / Do 7.2. / Sa 9.2. / Di 12.2. / Mi 13.2. / Do 14.2 aktuelles Thema

Anmeldung bitte telefonisch unter 0203-725458 oder per Mail an pmd@lumenalba.de

Vorträge und Lesungen

Die nächsten Vortragstermine:  
Freitag 30. November 19:30 Uhr Köln „Herzwerkstatt Köln Poll“ Jungbergerstr. 15
Freitag 7. Dezember 19:00 Uhr Gelsenkirchen Buchhandlung Isensee
Freitag 1. Februar 19:00 Uhr Gelsenkirchen Buchhandlung Isensee
Mittwoch 6. Februar 18:30 Uhr Wesel Kulturzentrum Scala
Freitag 15. Februar 19:30 Münster Buchhandlung Buchfink

Die Lehrerausbildung
Dalmanuta Lehrer arbeiten mit Menschen an den drei zentralen Themen des Lebens: Liebe, Vergebung, Verantwortung. Die Liebe betrifft das Selbstwertgefühl und die Lebensfreude, die Vergebung betrifft die Vergangenheit, die Verantwortung betrifft die Zukunft. Dalmanuta Lehrer arbeiten bodenständig, verantwortungsbewusst und auf gleicher Augenhöhe mit ihren Teilnehmern, entweder in Gruppen oder im Rahmen von Einzelcoachings. Jeder an seinem Platz, jeder auf seine Weise.  Die einjährige Ausbildung zum Dalmanuta Lehrer bzw. Lehrerin erfolgt unter der Leitung von Peter Michael Dieckmann. Sie beginnt jeweils im April eines jeden Jahres und findet einmal monatlich an einem Sonntag in Duisburg statt. Sie endet im April des darauffolgenden Jahres mit einem Lehrerabschlusswochenende in Schillig an der Nordsee.  Die Ausbildungsgebühr beträgt insgesamt 1080 EUR, die in monatlichen Raten zu je 90 EUR bezahlt werden können.  2019 ausgebucht. Freie Plätze ab April 2020.

Weitere Infos per Mail unter pmd@lumenalba.de oder telefonisch unter 0203-725458

Die Lehrerausbildung wird von einigen Coaches unterstüzt:

Angebote und Projekte von Dalmanuta Lehrern
15… Bad Saarow: Bettina und Rene Mock
21… Buxtehude: Berit Lütjohann
27… Oldenburg: Sonja Abels
         Bremerhaven Elke Szabo
29…  Celle Andrea und Volker Siegert
Eschede Stephanie Erikson
33… Hövelhof Stefan Nolte
Versmold: Bianca Köhne
38… Halberstadt Anita Freff
Braunschweig Jann Onno Mumme
40… Meerbusch: Ralf Pape
Mettmann Christa Naaf
Meerbusch: Nicole Gollan
41…  Neuss Jochen Binsfeld
Korschenbroich: Martina Hötger
42…  Haan: Sandra Schlipköter
44…  Dortmund: Carmen Schafranske
45…  Herten: Barbara Eggers
Mülheim / Ruhr Elke Himmighofen
Gelsenkirchen: Lisa Bottermann
Gelsenkirchen Beate Bottermann
Mülheim / Ruhr Insa Hinrichs
46…  Schermbeck: Alexandra Dürrbaum
Xanten: Martina Bruckmann
Rees: Gudrun Murina
Bocholt: Stephan Kamps
Wesel Stefanie Schremmer
Oberhausen Holger Eckerskorn
Dinslaken Claudia Gniffke
47… Neukirchen-Vluyn Jacqueline Roder
48…  Greven Matthias Rhein
Bad Bentheim Ingrid Rademaker
Senden Sina Bez
Rheine: Reinhard Sundrup
50…  Köln: Christian Veit
51…  Pulheim:Melanie Klein
53…  Troisdorf: Beatrix und Frank Zimpel
Bonn Verena von Bodelschwingh
Meckenheim Sina Schmitz
56…  Koblenz: Simone Osteroth
58…  Hagen: Barbara Vitte
Neuenrade: Barbara Kupferschmidt
97… Weikersheim: Sybilla Ziegler
CH     Basel: Barbara Helfer

Ein Projekt mehrerer Dalmanuta Lehrer: Meditation in der JVA
Die Dalmanuta Lehrerin Daniela Steiner ist in der Initiative gegen die Todesstrafe aktiv.

Fragen an Peter Michael Dieckmann zum Dalmanuta Prinzip
Woher kommt der Begriff „Dalmanuta“?

Dalmanuta ist ein kleiner Platz in Galiläa/Israel. Er liegt direkt am See Genezareth, zwischen Tabgha und Kapernaum.

Was ist das Dalmanuta Prinzip und was ist es nicht?

Das Dalmanuta Prinzip ist keine neue spirituelle Richtung, sondern eine Arbeitsweise, die von Seminarleitern und Lehrern unabhängig ihrer jeweiligen Tradition angewandt werden kann. Es beschreibt Standards für verantwortungsbewusste und bodenständige Arbeit, insbesondere im Bereich der Spiritualität und Persönlichkeitsentwicklung. Das Prinzip kann in der Arbeit mit einzelnen Menschen sowie in der Gruppenarbeit angewandt werden, unabhängig davon, ob jemand Thai Chi, Qi Gong, Yoga, Zen oder eine andere Technik lehrt.

In welcher Verbindung steht das Prinzip zu Reiki?

Reiki ist die Tradition bzw. Richtung, mit der ich mich seit Mitte der Neunziger Jahre beschäftige. Meine Auffassung von Reiki unterschied sich jedoch immer schon von den sogenannten traditionellen Reiki Richtungen. Für mich ging es weniger um die äußere als vielmehr um die innere Heilung des Menschen. Reiki ist eine Form der Meditation, eine Begegnung mit mir selbst. Auf diesem Weg beschäftige ich mich mit den grundlegenden Themen  „Liebe und Vertrauen“, „Vergebung“ und „Verantwortung“. Mittlerweile sind sehr viele Lehrer/Innen in dieser Weise tätig, so dass es an der Zeit war, „dem Kind einen Namen“ zu geben.

Warum ist das Prinzip nach Dalmanuta benannt?

Ich hatte mich in der Vergangenheit immer wieder mal mit der Namensfrage unserer Arbeit betreffend beschäftigt, mich aber immer gegen eine neue Bezeichnung entschieden. Ich sah nicht ein, warum meine Auffassung von Reiki nicht Teil der „Reiki Familie“ sein sollte. Ein neuer Name sei nicht nötig, dachte ich. Schließlich bedeutet der Begriff „Reiki“ übersetzt „Allumfassendes Leben“. Wenn es allumfassend ist, passt meine Richtung wohl auch noch rein. Als mir dann eine Lehrerin von ihrem Entschluss erzählte, ihre Seminare demnächst „Reiki nach Peter Michael Dieckmann“ zu benennen, widersprach ich sofort. Es geht nicht um meine oder irgendeine andere Person, die etwas auf ihre Weise in die Welt gebracht hat, sondern die Botschaft muss im Mittelpunkt stehen. „An den Früchten werdet ihr sie erkennen!“. „Nach welchem Prinzip arbeiten wir?“ habe ich mich also gefragt. Während einer Meditation am See Genezareth, bei Dalmanuta, entstand in mir ein Bild, welches die Antwort auf meine Frage war: Wir öffnen Tore! Wir öffnen die Tore zum Himmel, zum Herzen und zur Welt. Der Himmel steht symbolisch für Liebe und Vertrauen, das Herz steht symbolisch für Heilung und Vergebung, die Welt ist das Symbol für unsere Verantwortung, die wir im Leben haben. Dieses Bild der drei Tore in mir war so stark, dass ich beschloss, das Prinzip unserer Arbeit nach dem Ort zu benennen, an dem es mir bewusst geworden ist.

Welche Voraussetzungen braucht man für die Teilnahme an einem Seminar?

Ärzte und Polizisten, Lehrer und Professoren, Physiotherapeuten und Pflegekräfte, Handwerker und Wissenschaftler, Architekten und Ingenieure, Schüler und Studenten, Geschäftsführer und Azubis,  Alleinerziehende, Geschiedene und Verheiratete, Katholiken, Protestanten und Atheisten, religiöse und nichtreligiöse, spirituell Interessierte und nicht spirituell Interessierte unterschiedlichen Alters und beiderlei Geschlechts haben seit Januar 1999 an meinen Seminaren teilgenommen. Dalmanuta Reiki ist unabhängig von jeglicher Religion und Weltanschauung. In den Seminaren geht es nicht um die Vermittlung von Regeln und Glaubensvorstellungen, sondern einzig und allein um die Begegnung mit sich selbst. Die Voraussetzungen für die Teilnahme an den Seminaren sind lediglich Offenheit und Bereitschaft.

Kann ich auch teilnehmen, wenn ich zuvor „traditionelles Reiki“ praktiziert habe?

Natürlich, jeder ist herzlich eingeladen, unabhängig davon, aus welcher Richtung er kommt. Die elementaren Themen des Lebens betreffen jeden Menschen, egal, ob man sich zuvor mit Meditation beziehungsweise Reiki beschäftigt hat oder nicht.

Also kann ich auch im zweiten oder dritten Grad einsteigen, wenn ich die anderen nicht nach dem Dalmanuta Prinzip erlangt habe?

Ja. Die Seminare bauen zwar aufeinander auf, es ist aber nicht zwingend erforderlich, eine bestimmte Reihenfolge einzuhalten. Im ersten Grad geht es um das Selbstwertgefühl. Dies ist unser Fundament, es gibt kein Entkommen vor uns selbst, egal, wohin wir gehen. Im zweiten Grad kümmern wir uns um die Heilung der Vergangenheit und um die Neuausrichtung für die Zukunft, und im dritten Grad um die Frage: „Was will ich? Warum bin ich auf dieser Welt?“ Ich bin davon überzeugt, dass jeder Mensch eine Lebensaufgabe hat. Sie heraus zu finden, darum geht es in dem dritten Seminar.

Wo kann ich das Dalmanuta Prinzip lernen?

Wer nach dem Prinzip selbst mit anderen Menschen arbeiten möchte, kann es im Rahmen der Lehrerausbildung lernen. Als Teilnehmer der Seminare oder Meditationsabende wird man es mehr erfahren als erlernen.

Und wenn ich nicht als Meditations- und Reiki Lehrer, sondern beispielsweise als Heilpraktiker oder Yogalehrerin nach dem Prinzip arbeiten möchte?

In der Lehrerausbildung sind die unterschiedlichsten Richtungen vertreten. In den vergangenen Jahren hatten wir unter anderem mehrere Kampfkunsttrainer sowie Heilpraktiker und auch Ärzte dabei. Jedes Jahr absolvieren etwa zwanzig Teilnehmer die Lehrerausbildung, die anschließend auf ihre Weise hinausgehen und Menschen dabei helfen, ihr Selbstwertgefühl zu steigern, ihre Vergangenheit zu klären und den Mut zu entwickeln, die Zukunft nach der eigenen Wahrheit zu gestalten.

Links rund um das Dalmanuta Prinzip
Gespräch mit Thomas Schmelzer zum Thema „Vergebung“
Webinar Goldmann Verlag

Mit diesem Text aus „Ich bin berührt“ begann ich in den vergangenen Jahren meine Vorträge:
„Vor deiner Geburt wurde dir gesagt“

Meine Gespräche mit Bodil Brachthäuser über das Dalmanuta Prinzip:
Teil Eins: Der Beginn
Teil Zwei: Die Standards
Teil Drei: Jahresabschluss 2017

Das neue Buch ist da: „Das Dalmanuta Prinzip Band Eins – vom Beginn und von der Liebe“

Interview WAZ: „Wieso ist es keine Schande, spirituell zu sein, Herr Dieckmann?“

Was uns am Her­zen liegt ist die Pro­jekt­seite des Dal­ma­nu­ta För­der­ver­ein für den St Char­les Kin­der­gar­ten in Jeru­salem

Bücher

Das Dalmanuta Prinzip

Vom Beginn und der Liebe

Wenn ein Mensch Arzt werden will, belegt er ein Stu­di­um an einer Uni­ver­si­tät, wenn je­mand In­gen­ieur werden will, be­sucht er eine tech­ni­sche Hoch­schule, doch wo geht ein Mensch hin, der ein­fach nur er selbst sein will? Die Wert­schät­zung des Lebens ist das höch­ste spi­ri­tu­elle Ziel. Wir können nur dann Freude an unserem Leben haben, wenn es uns ge­lingt, mit uns im Rei­nen zu sein.

Drei Schlüssel zur Vergebung

Mit dem Dal­ma­nu­ta-Prin­zip emo­tio­nale Ver­let­zun­gen heilen

Tief in Inneren jedes Men­schen gibt es einen Ort, an dem Ver­ge­bung möglich ist und emo­tio­nale Wun­den hei­len kön­nen: das Dal­ma­nu­ta des Her­zens, be­nannt nach der Region am See Ge­ne­za­reth, in der Jesus Wun­der ge­sche­hen ließ.

Buchtrailer Video | Fragen zum Buch

Die Kunst der achtsamen Schutzgelderpressung

Was Yogis und Mafiosis voneinander lernen können

Der Yo­gi strebt nach Wahr­heit, der Ma­fi­oso meint es ernst. Der Yo­gi ist ein Mei­ster der Acht­sam­keit, der Ma­fi­oso ist ein Mei­ster der Schutz­geld­er­pres­sung. Ge­mein­sam sind sie ein gutes Team – un­schlag­bar in der Kunst der acht­samen Schutz­geld­er­pres­sung.

Bodybuilding für die Seele

Training un­se­rer spi­ri­tu­el­len und emo­tio­nalen Fähig­keiten

Mus­keln ver­küm­mern, wenn wir sie nicht be­an­spru­chen. Das gilt aus Sicht des Rei­ki-Mei­sters Peter-Michael Dieck­mann in einem ganz­heit­lichen Sinn auch für die Kräf­te unserer See­le. Mit­rei­ßend und hu­mor­voll schil­dert Dieck­mann, wie wir unsere see­li­schen Kräf­te ach­ten, pfle­gen und trai­nie­ren kön­nen und wie Dank­bar­keit, Zu­ver­sicht und Lie­be daraus erwachsen.

Ich bin berührt

Reiki oder die Schule des Lebens

Rei­ki ist eine Form der Licht­hei­lung, mit der Be­son­der­heit, dass man es so­wohl als Me­di­ta­tions­tech­nik für sich selbst als auch zur Be­hand­lung von anderen nutzen kann. Rei­ki wirkt nicht in erster Linie auf den Kör­per, sondern ent­fal­tet seine Wir­kung über das Energie­feld, das den Men­schen umgibt.

Wenn zwei sich treffen in meinem Namen

Gespräche mit JJ

„Die Kir­che ist kein Ge­bäu­de und kei­ne In­sti­tu­tion. Die Kir­che des Mei­sters der Lie­be wird in den Her­zen der Men­schen er­rich­tet.“ Die Men­sch­heit hat gute Chan­cen, sich aus ihrer Be­wusst­seins­krise zu be­freien und zum ur­sprüng­lich­en Sinn der Lehren des „Mei­sters der Lie­be“ zurück­zu­fin­den. Dies ist eine der zen­tra­len Bot­schaf­ten von JJ, dem Jün­ger Jesu, der sich einem Mann zu er­ken­nen gibt, welcher durch­aus fest in den Sphären der ir­dischen Wir­klich­keit ver­an­kert ist.

Kontakt

Karina und Peter Michael Dieckmann
Meditations- und Reikilehrer
Allensteiner Ring 72 · 47279 Duisburg

Telefon: 0203-725458
E-Mail: pmd@lumenalba.de